Buch-Marketing

Der heiß ersehnte Tag ist nun endlich da, 1.400 Stunden hat es verschlungen, dein Buch, ja es ist dein Buch und hoffentlich auch bald jedermanns Buch. Nun, ehrlich gesagt, ist ein Buch aber erst fertig, wenn es perfekt formatiert, lektoriert, der Titel einer ist, der die Leser das Buch aus den Regalen reißen lässt, der Klappentext wohl treffend eingebettet sowie das Cover der absolute Hammer ist und die Thematik dem Zeitgeist entspricht.

Wow, da liegt es nun, schlafend in deinem Laptop und schnell noch eine Sicherungskopie machen, denn wenn jetzt dein Rechner abstürzt, dann springst du aus dem Fenster. Du wohnst hoffentlich im Erdgeschoss.

Zu aller erst aber solltest du dich mit einer bitteren Realität auseinandersetzen, denn du bist nicht der Einzige der Bücher schreibt. In D erscheinen gute 10.000 Bücher jedes Jahr und jedes dieser Bücher buhlt mit dir um die Leser, das ist deine harte Konkurrenz.

Kardinalfehler: Zuschuss-Verlage

Nie, never ever, gib dein Buch an sogenannte Zuschuss-Verlage. Das kann bis zu 8.000 € kosten und alles, was du bekommst, sind eine Armada deiner Bücher, die du dann am liebsten in den entlegensten Winkel unserer Galaxie wünschen willst. Ein Marketing für dein Buch machen sie dir nicht, sie versorgen dich nur mit einer ISBN, senden ein Exemplar an die Deutsche Nationalbücherei, ein anderes an das Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) und in deren Keller steht dann ein Exemplar deines Buches, dort aber ist es nicht allein. Diese Verlage sind nur an dem Vertrag interessiert, sobald sie dein Geld haben, bist du out.

Verlage welchen das gesamte Manuskript einfordern

Seriöse Verlage verlangen für den ersten Kontakt keine gesamten Manuskripte, nur etwa 25 Seiten plus Exposé und Vita.

Self publishing

Das ist dann der letzte Verzweiflungsakt, um dein Buch doch noch zu Münze zu machen. Und das muss es doch wohl, ist es doch das Beste auf dem Markt, leider aber nur dein Bestes.

Nicht verzweifeln und jetzt alles nur Mögliche auch richtig machen, denn wenn keiner der großen Verlage der Meinung ist, dass er auf dein Buch bereits seit Jahren gewartet hat, dann hilft nur Hilfe zur Selbsthilfe.

Diese Hilfe möchten wir dir geben.

1. Zuallererst benötigt Mann/Frau für das eigene Self publishing eine eigene Website mit Onlineshop! Damit hast du das gesamte Controlling in deiner Hand und die Marge pro Buch ist mindestens dreimal so hoch. Weiterhin ist es dann auch sicher, dass die Tantiemen aller verkauften Bücher, auch in deine Tasche fließen.

2. Einen Nebeneffekt hat diese Aktion zudem, nämlich den, dass du all deine Bücher über diese Website laufen lassen kannst und vieles mehr.

3. Eine Website mit Onlineshop richtig zu gestalten und verwalten kostet etwa 5.000 €, wenn man sie extern machen lässt. Macht man sie selbst, kostet es in erster Linie viel Nerven und Beharrlichkeit, so man mit so etwas noch nie etwas zu tun gehabt hat. Dabei ist man dann mit einem Bruchteil der Kosten dabei, lernt nebenher wie’s geht und weiß sich dann im Fall der Fälle selbst zu helfen.

4. So eine Website ist äußerst flexibel und man kann in allen Bereichen editieren und überbearbeiten, wie z. B. das Cover & den Titel ändern, den Inhalt und Klappentext überarbeiten usw. Wenn man so will, wächst die Website mit dir.

Was benötige ich, um mich selbst zu vermarkten?

  1. Einen absolut fehlerfreien Buchinhalt
  2. Vita muss vorhanden sein
  3. Cooles Cover
  4. Klappentext mit gezielter Inhaltsangabe. Spannend, provokant & kurz.
  5. Inhaltsverzeichnis: Achtung, bei Formatänderung muss nach editiert werden.
  6. In welchen Formaten soll das Buch veröffentlicht werden? Normal TB (12,5×19) Softcover, A5 Hardcover & eBook Format ePub
  7. Ihr benötigt eine Buchdruckerei, da Du ja jetzt selbst aktiv sein willst.
  8. Dann gilt es, einen Website-Provider auszusuchen, von dem man auch unterstützt wird, oder wir übernehmen das. Dort erhältst Du auch die Domain. Wir arbeiten nur mit WordPress.
  9. Die Verknüpfung mit Suchmaschinen wie Google (95 %); Bing (4 %) ist zwingend notwendig, sie ist quasi der Motor Deines Projektes.
  10. Die Verknüpfung mit den wichtigsten sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter & Instagram ist dann der nächste Schritt.
  11. Um nun das Gesamte abzurunden, kommt SEO, die Suchmaschinen-optimierung ins Spiel. Die richtig angewendet ist die Initialzündung für deine Website und eröffnet die den Zugang zu unglaublich vielen Kunden.

Und jetzt brauch ihr Zeit und auch ein wenig Glück. Es gibt Bücher, welche erst nach Jahren durchstarten, meist dann, wenn es jemand in die Finger bekam, der in dieser Szene eine Stimme hat.

Aktionen außerhalb Deiner Website

a) Lesungen sind oft effektiv und kosten nichts, außerdem erhältst Du auf diese Weise ein entsprechendes feed back und das hoffentlich in Form einer konstruktiven Kritik. Das wiederum kannst Du dann in Deinem Buch einfließen lassen, deshalb immer nur eine geringe Anzahl Bücher auf Lager halten.

b) Schreib an Zeitungen Pressemitteilungen. Wie man so etwas macht, kannst Du im Netz erfahren und kostet auch nichts.

c) Jemand, der es versteht die Verknüpfungen und den Website-Inhalt richtig zu gestalten, der wird das auch das lausigste Buch zum Kassenschlager machen.

d) Sollte nun Dein Buch gut laufen, ist zu überlegen, ob Du es nicht ins Englische und Spanische übersetzen lässt, denn damit erreichst Du immerhin annähern 2 Milliarden Menschen. Zudem kann es sein, dass in D ein Buch einfach nicht angenommen wird, aber z.B. in Lateinamerika der Renner ist. Wir beraten Dich ausführlich zu diesem Thema.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: